FAQs

Erfahren Sie mehr über
Produkte von SageGlass

Wenn Sie eine Frage haben, welche Sie nicht mit Hilfe unserer FAQs beantworten können, besuchen Sie unsere „Produkt-Seite“ um mehr über dynamisches Glas zu erfahren.

  • Wofür ist SageGlass vorgesehen?

    SageGlass maximiert das Tageslicht in Innenräumen, gewährleistet eine ungestörte Sicht nach draußen und schafft eine Verbindung zwischen der Umgebung von Gebäuden und den Menschen. SageGlass spart außerdem Energie, indem im Winter die wärmenden Sonnenstrahlen gezielt durchgelassen und im Sommer reflektiert bzw. absorbiert werden.

  • Ist SageGlass für bestimmte Arten von Gebäuden besser geeignet?

    SageGlass ist in einem breiten Spektrum von Gewerbegebäuden verbaut worden und eignet sich für jedes Projekt, bei dem der Sonnenschutz eine Herausforderung darstellt.  Zu den wichtigsten Projektarten, bei denen SageGlass verwendet worden ist, gehören Bürogebäude, Schulen und Universitäten, Einrichtungen im Gesundheitswesen, Kultureinrichtungen, Behörden sowie Oberlichter in einem breiten Spektrum von Gebäuden.

  • Warum sollte ich die Verwendung von elektrochromem Glas anstelle von konventionellem Glas oder Sonnenschutzlösungen in Betracht ziehen?

    Elektrochromes Glas wie SageGlass ist energieeffizient und macht Abschattungselemente, die die Sicht nach draußen beeinträchtigen können und weniger nachhaltig sind, überflüssig.

    Gebäude haben zweifellos den größten Anteil am Energieverbrauch unseres Landes. Sie verbrauchen fast 40 Prozent unserer gesamten Energie und 68 Prozent unserer Elektrizität, während sie jährlich 38 Prozent CO2 in die Atmosphäre abgeben. Der Energieverlust durch konventionelle Fenster macht nach Angaben der US-Energiebehörde ungefähr 30 Prozent der Energie für Heizung und Kühlung aus.

    Vorhänge, Rollos, Jalousien, Lamellen und andere mechanische Sonnenschutzvorrichtungen schneiden uns von der Außenumgebung ab und verschlechtern die Umweltbilanz eines Gebäudes. Vor SageGlass gab es keine praktikable Möglichkeit, um natürliches Tageslicht und eine ungestörte Sicht ins Freie bereitzustellen und gleichzeitig Blendlicht, Wärmeentwicklung und Energieverbrauch zu kontrollieren. Nun gibt es sie.

  • Wie viel Strom benötigt SageGlass?

    150 Quadratmeter SageGlass verbrauchen weniger Strom als eine einzelne 60-Watt-Glühbirne. 

  • Was ist die maximal lieferbare Größe von SageGlass?

    Die maximale Größe ist 1524 mm x 3048 mm.

  • Trägt SageGlass dazu bei, meine Inneneinrichtung vor Schäden zu schützen, die durch die Sonneneinstrahlung entstehen?

    Ja, im abgedunkelten Zustand schirmt SageGlass 99 Prozent der Sonneneinstrahlung ab, die ein Ausbleichen bewirkt.

  • Was ist an konventionellen Sonnenschutzprodukten nicht nachhaltig?

    Wenn man alle Materialien und die Energie für Herstellung, Transport, Installation, Wartung und Betrieb einkalkuliert, die diese Produkte verbrauchen, ergibt sich eine ziemlich schlechte CO2-Bilanz. Dies ist ein wesentliches Kriterium, wenn Sie auf ein nachhaltiges Gebäude wert legen. SageGlass ist eine grüne Technologie, die Energie sparen und den Wert eines Gebäudes steigern kann.

  • Sorgt SageGlass für den Schutz der Privatsphäre?

    SageGlass ist kein Sichtschutzglas. Es sorgt für einen gewissen Sichtschutz, da in der dunkelsten Stufe weniger als ein Prozent des sichtbaren Lichts durchgelassen werden. Wenn das Glas an einem sonnigen Tag vollständig abgedunkelt ist, ist es nahezu unmöglich, von außen durch das Glas zu sehen. Aber da Fenster und Oberlichter aus SageGlass die Sicht nach draußen ermöglichen sollen, bieten sie in keiner Tönungsstufe vollkommenen Sichtschutz.

  • Können Fenster und Oberlichter aus SageGlass mir dabei helfen, LEED®-Punkte zu bekommen?

    Ja, SageGlass kann dazu beitragen, dass Ihr Projekt bis zu 37 LEED®-Punkte erhält.

  • Wird SageGlass als Wärmeschutzglas eingestuft?

    Ja, die SageGlass-Beschichtung hat eine Wärmeschutzoberfläche; deshalb besitzt das Glas alle Vorteile eines spektralselektiven Produkts (sogar im klaren, nicht getönten Zustand). Wärmeschutzbeschichtungen halten die Wärme bei kühlen Außentemperaturen im Raum und reflektieren bzw. absorbieren übermäßige Wärmeeinstrahlung im Sommer.

  • Was passiert, wenn eine SageGlass-Scheibe beschädigt wird?

    SageGlass-Isolierglaseinheiten sind leicht zu ersetzen.  Wenn das Glas beschädigt wird, kann es genau wie konventionelles Glas ausgebaut und die Stromversorgung einfach abgeklemmt werden. Normalerweise erfolgt der Einbau einer neuen Isolierglaseinheit, indem die Niederspannungskabel über einen einfachen Schnellstecker in der Verglasungsnut angeschlossen werden.

  • Wie funktioniert die SageGlass-Technologie?

    Wir versehen SageGlass-Scheiben mit fünf Schichten aus Keramikmaterialien, deren Gesamtstärke weniger als ein Fünfzigstel eines menschlichen Haares beträgt. Wenn Spannung zwischen den Beschichtungen angelegt wird, wandern Ionen von einer Schicht zur anderen und regen eine umkehrbare Festkörperänderung an, die bewirkt, dass die Beschichtung abdunkelt und Licht absorbiert. Mit anderen Worten: das Glas wird dunkler. Bei der Umkehrung der Polarität der angelegten Spannung wandern die Ionen zurück zur ursprünglichen Schicht und das Glas wird wieder hell. Neugierig? Bitte setzen Sie sich mit einer SageGlass-Vertretung in Verbindung, um mehr zu erfahren. 

  • Gibt es Abdunkelungszwischenstufen?

    Ja, beim SageGlass-Steuerungssystem könne Sie voreingestellte Tönungsstufen zwischen dem oberen und unteren Ende des dynamischen Bereiches wählen (1 Prozent – 60 Prozent). Sie können das SageGlass-Steuerungssystem auch so programmieren, dass während des gesamten Tages eine konstante Beleuchtungsstärke im Raum herrscht. In diesem Fall geben im Rahmen integrierte Sensoren dem Glas vor, wie es auf wechselnde Lichtbedingungen im Außenbereich reagiert.

  • Welche Optionen für das Steuerungssystem sind lieferbar?

    SageGlass wird mit einem an einer Bedientafel montierten Steuerungssystem geliefert. Sie können es mit einem einfachen Wandschalter, unserem Automatisierungssystem oder in Verbindung mit einem Gebäudeautomatisierungssystem bedienen, das Beleuchtung, dem Energieverbrauch audiovisueller Geräte und die Sicherheit kontrolliert. Bei der Integration in ein Gebäudeautomatisierungssystem können Sie SageGlass-Fenster, -Oberlichter und -Vorhangfassadenelemente durch Eingangssignale von Timern, Lichtsensoren, Bewegungsmeldern, Beleuchtungssteuerungen, Thermostaten und mehr steuern.

  • Kann ich SageGlass drahtlos steuern?

    Ja, wenn Sie es in ein Gebäudeautomatisierungssystem integrieren, reagiert SageGlass auf die Fernsteuerungsfunktionen des Systems.

  • Wie schnell ändert sich die Abdunkelungsstufe?

    Eine durchschnittlich große Scheibe SageGlass vollzieht einen Wechsel über 90% ihres dynamischen Bereichs (von klar zu abgedunkelt oder von abgedunkelt zu klar) in sieben bis zwölf Minuten. Die Umschaltgeschwindigkeit hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich Umgebungstemperatur und Glasgröße: Je wärmer es draußen ist, umso schneller wechselt die Tönungsstufe. Größere Scheiben brauchen mehr Zeit als kleinere Scheiben für einen vollständigen Wechsel. Denken Sie außerdem daran, dass das Glas bei der täglichen Verwendung die Tönung oft in kleineren Stufen wechselt (d.h. von einer Zwischenstufe zur nächsten helleren oder dunkleren Stufe) statt von vollständig klar in vollständig abgedunkelt, weshalb der Übergang weniger Zeit benötigt.

  • Wie hoch sind die Kosten für SageGlass im Vergleich zu Wärmeschutzglas?

    Die Gesamtbetriebskosten für SageGlass sind für die meisten Installationen in der Regel gleich hoch oder niedriger, da Abschattungselemente und zugehörige Kosten wegfallen. SageGlass hilft Ihnen außerdem, Energiekosten zu sparen (zum Beispiel durch kleinere HLK-Systeme, die weniger häufig in Betrieb sind). Wenn wir auf einer Vergleichsbasis von Glas zu Glas teurer sind, dann nur deshalb, weil Äpfel mit Birnen verglichen werden.

    Das wichtigste ist der Faktor Mensch. Wir können nicht sagen, wie die zahlreichen Vorteile einer ungehinderten Sicht nach draußen quantifiziert werden könnten – was der Grund ist, warum wir Gebäude überhaupt mit Glas versehen.

  • Was passiert bei einem Stromausfall im Gebäude?

    Bei einem Stromausfall wechselt SageGlass für eine Dauer von ein bis zwei Stunden in einen klaren (nicht getönten) Zustand.

  • Was ist der dynamische Bereich des Glases?

    SageGlass kann zwischen 60 Prozent Durchlass von sichtbarem Licht im klaren Zustand und weniger als einem Prozent im getönten Zustand wechseln, wobei der g-Wert von 0,39 am oberen Ende bis 0,03 am unteren Ende reicht.

  • Wo in der Isolierglaseinheit befindet sich die SageGlass-Beschichtung?

    Bei den meisten Anwendungen befindet sie sich auf der Innenseite der elektrochromen Scheibe. An dieser Stelle schirmt die SageGlass-Beschichtung Sonnenwärme ab, bevor sie ins Gebäude gelangt; dies bedeutet, dass das HLK-System erheblich weniger Wärme bewältigen muss.

    Im Gegensatz dazu verhindern Vorhänge und Jalousien nicht, dass Wärme über konventionelle Fenster ins Gebäude gelangt. Vielleicht spüren Sie die Wärme nicht direkt, wenn die Vorhänge zugezogen sind, aber die Wärme gelangt trotzdem in den Raum, der von der Klimaanlage entsprechend gekühlt werden muss.

  • Wie kann ich SageGlass verwenden?

    SageGlass wurde in einer breiten Palette von Gewerbegebäuden, öffentlichen Gebäuden und sogar ausgewählten Wohngebäuden installiert – überall dort, wo Tageslicht gewünscht ist, Menschen sich wohl fühlen sollen und ein ungestörter Blick nach draußen möglich sein soll. Da es Energie spart, ist SageGlass ideal für nachhaltige Gebäude. Es schützt außerdem die Innenräume vor der ausbleichenden Wirkung der Sonnenstrahlen.

    Hier einige Projekte, für die sich SageGlass besonders gut eignet:

    •  Gewerbliche Bürogebäude
    • Schulen und Universitäten
    • Einrichtungen im Gesundheitswesen
    • Museen
    • Bibliotheken
    • Kirchengebäude
    • Flughafengebäude
    • Innenhöfe, Oberlichter Überkopf Verglasungen
  • Welche Formen sind lieferbar?

    Wir bieten Vier- und Rechtecke sowie trapezförmige, parallelogrammförmige und dreieckige Formen an. Wir erweitern ständig unsere Produktreihe. Setzen Sie sich deshalb mit unserer Abteilung für Architekturlösungen per E-Mail oder telefonisch in Verbindung, um die Lieferbarkeit einer bestimmten Form zu erfragen.

  • Gibt es eine Garantie auf SageGlass?

    Wir gewähren auf die SageGlass-Isolierglaseinheit eine Garantie von bis zu 10 Jahren je nach Anwendung im Gebäude; Elektronik, elektrochrome Funktionen und Beschichtungen haben eine fünfjährige Garantie. Für Einzelheiten unserer Produktgarantien setzen Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon mit unserem Team für Architekturlösungen in Verbindung.

  • Ist die SageGlass-Technologie unabhängig geprüft worden? Wie haltbar ist sie?

    Die SageGlass-Technologie ist strengen Leistungs- und Haltbarkeitstests durch unabhängige Institute unterzogen worden, einschließlich der amerikanischen Energiebehörde (DOE) und führenden Herstellern in der Glasbranche sowie OEM-Oberlichtherstellern.  Isolierglaseinheiten von SageGlass waren die ersten Produkte, die die Anforderungen gemäß ASTM E-2141-06 erfüllt haben (Standard-Prüfmethoden für die Bewertung der Haltbarkeit von absorbierenden elektrochromen Beschichtungen auf abgedichteten Isolierglaseinheiten). Die SageGlass-Technologie hat sogar 100 000 Zyklen des erschwerten Umwelthaltbarkeitstests überstanden. Dies entspricht dem Doppelten der Prüfnorm und damit neun Umschaltungen eines Fensters pro Tag an 365 Tagen im Jahr während einer Lebensdauer von 30 Jahren gemäß National Renewable Energy Laboratory.

  • Welche Rahmensysteme können für SageGlass-Isolierglaseinheiten verwendet werden?

    Die meisten Rahmen mit Aluminium-Hohlprofilen sowie Fenstersysteme aus Holz sind für SageGlass-Isolierglaseinheiten geeignet.  Wir empfehlen einen 16 mm Glaseinstand und zusätzlich 7 mm in der Verglasungsnut für den Kabelausgang. Wir arbeiten mit verschiedenen führenden Herstellern von Fenster-, Oberlicht- und Vorhangfassaden zusammen, um SageGlass-Produkte in deren Rahmensysteme zu integrieren. Diese Unternehmen sind auf unserer Partnerseite aufgelistet. Darüber hinaus arbeitet SageGlass mit den Zulieferern zusammen, die vom Gebäudeeigentümer, Architekten oder der Baufirma gewählt werden, um Lösungen zu entwickeln.

  • Kann ich es „einschalten und vergessen?"

    Ja, SageGlass kann automatisch, manuell oder im Verbund mit einem Gebäudeautomatisierungssystem abgedunkelt und aufgehellt werden.  Sie haben aber immer die Möglichkeit, manuell einzugreifen und die automatischen Einstellungen über einen Wandschalter zu ändern. 

  • Ist SageGlass in mehr als einer Farbe lieferbar?

    Ja – SageGlass ist in einer Vielzahl von Farben lieferbar und harmoniert so perfekt mit Ihrer architektonischen Gestaltung oder Ihrem Gebäude. Bitte setzen Sie sich mit einer SageGlass-Vertretung in Verbindung, um darüber zu sprechen, welches Produkt sich am besten für Ihr Projekt eignet.

  • Kann man SageGlass mit dem anderen Glas in meinem Gebäude kombinieren?

    Ob dynamisch oder konventionell – zwei Glasscheiben unterschiedlicher Hersteller passen nur selten genau zusammen. Wenn Glas von mehreren Herstellern in separaten Bereichen eines Gebäudes verbaut wird, was oft vorkommt, werden kleine Abweichungen oft nicht erkannt. Wenn nicht genügend Abstand zwischen zwei Glasarten vorhanden ist, können Sie SageGlass in einer Farbe bestellen, die zum angrenzenden Glas passt.

  • Wo ist SageGlass eingebaut worden?

    Wir haben seit unserem ersten gewerblichen Projekt in einem kalifornischen Krankenhaus im Jahr 2003 über 700 Installationen vorgenommen. Unser Glas ist seit 2003 in Gesundheitseinrichtungen, Büros, Schulen und Privatgebäuden verbaut worden. Wir haben Projekte in den USA, Europa und anderen Ländern realisiert. Beispiele können Sie unserem Portfolio entnehmen.

  • Wie wird SageGlass produziert?

    Wir nutzen einen als „Sputtern" bezeichneten Vakuumbedampfungsprozess, um konventionelles Flachglas mit Schichten aus Metalloxiden zu versehen. Dies ist der derselbe Prozess, der auch angewendet wird, um Wärmeschutzglas herzustellen. Die beschichtete SageGlass-Scheibe wird anschließend mit einer oder zwei weiteren Glasscheiben (klar, getönt oder Verbundglas) und einem oder zwei Abstandselementen zu einer Doppelscheiben- oder Dreifachscheiben-Isolierglaseinheit (MIG) zusammengebaut. Unser hochmodernes Fertigungswerk befindet sich in Faribault, Minnesota.  Besichtigungen können für mögliche Kunden gerne organisiert werden.

  • Was ist SageGlass?

    SageGlass ist ein führender Hersteller von elektronisch tönbarem Glas für Fenster, Oberlichter und Vorhangfassaden. Das Produkt SageGlass dunkelt automatisch oder nach Bedarf ab, um den Eintrag des Sonnenlichtes ohne Hilfe von Vorhängen oder Jalousien zu regeln, wobei gleichzeitig der optische Kontakt mit der Umgebung erhalten bleibt und der Energieverbrauch gesenkt wird. Der technische Begriff lautet elektrochromes Glas oder dynamisches Glas.  

Lesen Sie alle FAQs