Rechenzentrum MRS2 (Frankreich)

DIE HERAUSFORDERUNG

MRS2 ist das zweite Rechenzentrum von Interxion, einem der europaweit führenden Colocation-Hoster mit Sitz in Marseille. Die Stadt behauptet sich bereits seit einigen Jahren als strategischer Knotenpunkt für den digitalen Datenaustausch auf globaler Ebene. Dies ist der geografischen Lage der Stadt zu verdanken, in deren Nähe zahlreiche Untersee-Telekommunikationskabel zusammenlaufen. Mit dem Bau des Rechenzentrums wird also die steigende Nachfrage internationaler Netzbetreiber, Inhalts- und Cloud-Plattformanbieter bedient, die ihre Dienste und Anwendungen in Europa, Afrika, Asien und im Nahen Osten bereitstellen wollen.

Das Rechenzentrum MRS2 ist auf dem Hafengelände von Marseille-Fos in zwei ehemaligen Hangars untergebracht, die in den 1950er-Jahren erbaut wurden. Die typischen, vom französischen Architekten Freyssinet entworfenen Bauwerke dienten ursprünglich der Reparatur von Schiffen. Die Betonhülle der Hangars ist denkmalgeschützt und musste bei der Renovation erhalten bleiben. Ansonsten wurde vollständig renoviert. Die gesamte Südfassade sowie die Vorderseite der Ost- und Westfassade wurden neu verglast.

Da der Energieverbrauch von Rechenzentren beträchtlich ist, kommt es nicht zuletzt auf die Schaffung gleichbleibender Temperaturen in den Innenräumen an, damit die Server optimal gekühlt werden können. Für Interxion spielt darüber hinaus der Umweltschutz eine bedeutende Rolle: So bezieht das Unternehmen den Strom auch für das neue Rechenzentrum in Marseille beispielsweise zu 100 % aus erneuerbaren Quellen. Interxion investiert weltweit in Innovationen, die das Design der eigenen Rechenzentren verbessern und deren Energieverbrauch minimieren.

Da in Marseille im Sommer hohe Temperaturen an der Tagesordnung sind, musste der Wärmeübertrag an den Glasflächen unbedingt minimiert werden. Ziel war es, den Kühlbedarf zu begrenzen und gleichzeitig ein angenehmes Raumklima für Besucher und Mitarbeitende zu schaffen, ohne dabei die Sichtverbindung nach aussen zu beeinträchtigen.  

 

DIE LÖSUNG

Für die Verglasung eines Grossteils der Fassade fiel die Entscheidung auf das dynamische Sonnenschutzglas von SageGlass. Dank der je nach Aussenbedingungen variablen Tönung kann damit der Wärmeeintrag ins Gebäude reguliert werden, wodurch die Energiezufuhr und der anfallende Kühlbedarf reduziert werden. Selbst in der am stärksten getönten Stufe bleibt das intelligente Glas transparent, sodass die Sichtverbindung nach aussen immer erhalten bleibt.

 

DIE VORTEILE

Dank SageGlass profitieren Besucher und Mitarbeitende des Rechenzentrums MRS2 das ganze Jahr über von einem angenehmen klimatisierten Empfangsbereich. Zudem besteht aufgrund des geringen Wärmeeintrags in das Gebäude nur ein begrenzter Kühlbedarf.

Das innovative Glas von SageGlass, macht das Rechenzentrum MRS2 zu einem intelligenten und vernetzten Gebäude. Dadurch passt es auch perfekt zum Anspruch der Stadt, die «Smart City im Süden Europas» zu werden, und rückt den digitalen Wandel in den Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Der neue Rechenzentrumscampus von Interxion in Marseille wurde sogar bei den Data Cloud Awards 2017 als «bester Standort für Rechenzentren» ausgezeichnet. Die Stadt Marseille gilt gemäss der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD als eine der  innovativsten Städte der Welt.

PROJEKTINFORMATIONEN

STANDORT : Marseille, France

AUFTRAGGEBER : Interxion

ARCHITEKT : DK Architekten

FASSADENBAUHERR : ICM13 Maschinen- und Metallbau

PRODUKT : 

420 m2 de SageGlass Climaplus Classic

ABSCHLUSS DER BAUARBEITEN : geplant Ende 2019

FOTOS : © Valentin Napoli

 

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Video zum Campus Marseillais

Die aktuellen Technologien, die im Rechenzentrum MRS2 von Interxion zum Einsatz kommen, zum Beispiel das Glas von SageGlass, harmonieren perfekt mit unserer Initiative zur Minimierung des Energieverbrauchs. Wir arbeiten jeden Tag daran, neue nachhaltige und verantwortungsvolle Lösungen zu installieren, um unsere Umweltbilanz zu verbessern.

Fabrice Coquio, Geschäftsführer Interxion Frankreich

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Sie möchten SageGlass in der Praxis erleben? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!