1K1 (USA)

Wie ein Bürogebäude in Pennsylvania moderne Annehmlichkeiten nutzt, um die Mieter von heute zu überzeugen

Der Zeitplan für die lang ersehnte Rückkehr in die Büros ändert sich laufend. Sicher scheint jedoch zu sein, dass viele Mitarbeitende höhere Erwartungen an ihre Büroräume haben, wobei Sicherheit, Komfort und Bequemlichkeit ganz oben auf ihrer Prioritätenliste stehen. Daher investieren viele Bürogebäude in Modernisierungen, die sich auf Nachhaltigkeit und Annehmlichkeiten konzentrieren, um den Komfort und die Produktivität der Mieterinnen und Mieter am Arbeitsplatz zu verbessern.

«Mitarbeitende, insbesondere leistungsstarke jüngere Mitarbeitende, suchen nach Unternehmen, die ihnen eine Kultur und ein Arbeitsumfeld bieten, die ihren aktuellen Bedürfnissen entsprechen», erklärt Michael Lane, Vice President of Sales bei SageGlass, einem in Minnesota ansässigen Hersteller von dynamischem Hightech-Glas. «Dabei ist es entscheidend, das Gefühl zu vermitteln, dass man sich an einer Destination befindet, und nicht nur an einem Ort.»

Eine Immobilie, die solche Massnahmen ergriffen hat, ist, laut Lane, das 1K1 Sanierungsprojekt von Keystone Development & Investment in Conshohocken, Pennsylvania. Das Ziel von Keystone für 1K1 ist es, «ein leistungsstarkes Gebäude für Leistungsträger zu entwickeln», indem ein bestehendes Bürogebäude umgestaltet und so ausgestattet wird, dass es auf die Vorlieben der Mieterschaft abgestimmt ist. Das Gebäude verfügt über Annehmlichkeiten rund um Wellness und Komfort sowie über intelligente technologische Funktionen, darunter dynamisches Glas von SageGlass. 

Tom Sklow, Vice President of Leasing and Development bei Keystone, sagt, dass es das Ziel seines Unternehmens ist, 1K1 so zu modernisieren, dass es den heutigen Standards in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance entspricht. Dabei wird berücksichtigt, was die Gebäudenutzerinnen und -nutzer benötigen, um produktiver zu arbeiten und gleichzeitig ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.

«Wir wollen in den Gemeinschaftsbereichen des Bürogebäudes und auf der umlaufenden Terrasse eine Umgebung schaffen, in der die Nutzerinnen und Nutzer leben, arbeiten und spielen können», erklärt Sklow. «Bei Keystone konzentrieren wir uns auf die Schaffung und Entwicklung eines robusten, auf Annehmlichkeiten basierenden Bürogebäudes der Spitzenklasse, sodass die Mieterinnen und Mieter nicht in ihr Auto steigen und das Gelände verlassen müssen – ganz gleich, was sie gerade benötigen.»

Sklow erwähnt einige der neuen Annehmlichkeiten, die im Rahmen der Sanierung hinzugefügt werden: ein vierstöckiger gläserner Eingang, verbesserte Hightech-Konferenz-, -Meeting- und -Veranstaltungsräume, ein Café mit einer Vollservice-Küche, die Frühstück, Mittagessen und Catering anbietet, ein 400 Quadratmeter grosses Vollservice-Fitnesscenter mit Umkleideräumen und Duschen mit Handtuchservice, das die Mitarbeitenden innerhalb und ausserhalb der Arbeitszeiten nutzen können, sowie ein modernisiertes sechsstöckiges Parkhaus.

Gemäss Sklow nutzen intelligente Gebäude wie das 1K1 Technologie in jeder Facette des Designs und der Konstruktion, um die Betriebskosten und die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Indem sie die Technologie als integralen Bestandteil des Arbeitsplatzes positionieren, tragen intelligente Gebäude dazu bei, die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Nutzerinnen und Nutzer zu fördern. 

Das knapp drei Meter hohe, vom Boden bis zur Decke reichende intelligente dynamische Glas von SageGlass stellt eine wichtige Ergänzung für die Schaffung einer einzigartigen Büroumgebung von 1K1 dar. 1K1 ist das erste Bürogebäude mit verschiedenen Mietern auf dem Markt in Philadelphia, in dem intelligente Glastechnologie in den Mietbereichen zum Einsatz kommt.  

Wie Sklow sagt, nutzt jeder Glasabschnitt eine Reihe von selbsterkennenden Tönungsstufen und die Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz von SageGlass. Jeder Abschnitt verfügt darüber hinaus über eine eigene IP-Adresse, die die Bewegung der Sonne antizipiert und sich je nach Temperatur, Blendung, Bewölkung und Tageslicht im Laufe des Arbeitstages anpasst. Ausserdem ermöglichen die Sensoren auf dem Dach des Gebäudes eine Anpassung des Glases an die aktuellen Witterungsverhältnisse, während eine Smartphone-App es dem Gebäudemanagement und den Gebäudenutzerinnen und -nutzern ermöglicht, einzelne Scheiben so einzustellen, dass die Blendung reduziert und der Komfort der Mitarbeitenden maximiert wird.

«Da keine Jalousien benötigt werden, sparen die Büros sowohl bei den Materialien als auch bei den Installationskosten», erklärt Sklow. «Das reduziert den CO2-Fussabdruck, die Betriebskosten und den Energieverbrauch des Gebäudes und erhöht gleichzeitig die Produktivität und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden.»

Lane ergänzt, dass der Verzicht auf Jalousien auch zu einer gesünderen Arbeitsumgebung beiträgt: «Jalousien sind riesige Magnete für Staub und Krankheitserreger, weil sie selten oder nie gereinigt werden, und wenn die Klimaanlage eingeschaltet wird, kann sie die Partikel durch die Luft wirbeln. Je weniger Staub in einem Gebäude vorhanden ist, desto attraktiver ist es für die Mieterschaft, besonders in der heutigen Zeit.»

Laut Sklow weist die Kombination aus intelligentem Glas und den übrigen Annehmlichkeiten des 1K1 die ästhetischen und funktionalen Elemente auf, die die Mieterinnen und Mieter von heute suchen:

«Die Personen, die das Gebäude bereits betreten haben, waren äusserst beeindruckt von den Spezifikationen des Glases und den Vorteilen, die das Glas für den Betrieb bietet. 1K1 wird zu einem marktführenden, symbolträchtigen Gebäude umgebaut, nicht nur wegen seines Designs und seiner architektonischen Elemente, sondern auch wegen seiner Vorteile und Leistungsspezifikationen.»

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit zwischen SageGlass und Studio B erstellt. Die Redaktion von Bisnow war nicht an der Produktion dieses Contents beteiligt. Hier geht’s zum Originalartikel.

Studio B ist das hauseigene Content- und Designstudio von Bisnow. Um mehr darüber zu erfahren, wie Studio B Ihrem Team helfen kann, wenden Sie sich bitte an studio [at] bisnow.com ()

Kontaktieren Sie Elizabeth Reyn unter elizabeth.reyn [at] bisnow.com ()

 

PROJEKTINFORMATION:

STANDORT: Conshohocken, PA

EIGENTÜMER: Keystone Property Group

ARCHITEKT: Blackney Hayes

SUBUNTERNEHMER FÜR DAS SONNENSCHUTZGLAS: R.A. Kennedy & Sons

PRODUKT: SageGlass Harmony in Bright Silver

SAGEGLASS FLÄCHE: 1’412 m2

FERTIGSTELLUNG: Herbst 2022

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Sie möchten SageGlass in der Praxis erleben? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!