Kimmel Center for the Performing Arts (USA)

Die Herausforderung

Das Kimmel Center in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ist ein Gebäudekomplex, der unter seinem ca. 46 m hohen Glaskuppel mehrere Veranstaltungshallen und öffentliche Freiflächen beherbergt.  Auf der obersten Etage befindet sich die Dorrance H. Hamilton Garden Terrace, die einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den gesamten Kimmel-Center-Komplex bietet.  

Leider minderte das gläserne Dach auch die Attraktivität der Terrasse aus folgenden zwei Gründen: erstens machten die hohen Temperaturen einen Aufenthalt auf der Terrasse schlicht unmöglich und zweitens störte der Lärmpegel von laufenden Veranstaltungen die Gäste. Um diese Herausforderungen zu meistern und die Dachterrasse insgesamt gastfreundlicher zu gestalten, wandte sich der Bauherr an BLT Architects - und schliesslich an SageGlass®.

Die Lösung

Die Firma untersuchte zahlreiche Optionen die Hitze auf der Dachterrasse kontrollieren zu können, aber keine erschien ideal.

„Anfangs planten wir motorbetriebene Rollos, die während der heissen Phase des Tages geschlossen werden sollten, denn es war uns bewusst, dass die Sonneneinstrahlung sehr intensiv sein würde“, so Donna Lisle, eine Architektin des Gartenterrassenteams. „Aber motorbetriebene Rollos sind teuer, häufig störungsanfällig oder schliessen nicht gleichmässig. Ausserdem verdecken sie die Sicht nach aussen. Der für die Verglasung zuständige Anbieter, die Firma APG International Inc., schlug SageGlass als Alternative vor - und das hat sich für das Projekt bezahlt gemacht.“

SageGlass ist ein dynamisch-elektronisch tönbares Glas für Fenster, Oberlichter bzw. Dachluken und Vorhangfassaden, das manuell oder automatisch verdunkelt oder aufgehellt werden kann und so eine präzise und dabei flexible Steuerung von Licht, Temperatur und Blendschutz ermöglicht. Im Kimmel Center wurde die Hamilton Garden Terrace dank SageGlass zu einer eleganten Glas- und Stahlkonstruktion  die von den ursprünglichen Lärm- und Temperaturproblemen befreit wurde. Eine neue Glasabdeckung begrenzt die Schallausbreitung von Veranstaltungen, und ein 2.100 Quadratmeter grosses Dach aus SageGlass ermöglicht es den Eigentümern, eine angenehme Raumtemperatur für die Gebäudenutzer zu gewährleisten, ohne dadurch die atemberaubende Aussicht auf die Stadt zu beeinträchtigen.

Die Vorteile

Edward Zaucha ist CEO von APG International, dem Verglasungsunternehmen, das das gesamte Glas im Dach der Gartenterrasse installiert hat. Aufgrund der besonderen Herausforderungen bei diesem Projekt war Zaucha sehr zufrieden, bei der Erstellung des Angebots SageGlass im Produktportfolio zu haben.

„Das Tonnendach, das erheblicher Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, stellte eine besondere Herausforderung der Renovation dar", so Zaucha. „Was die Steuerung der Sonnenenergie betrifft, bot SageGlass eine im Vergleich zu anderen Verglasungsmethoden einzigartige Lösung. So konnten wir dank SageGlass ein Problem für unseren Kunden lösen und gleichzeitig unser Geschäftsfeld von dem anderer Anbieter absetzen.“

"Für den Sonnenschutz bot SageGlass im Vergleich zu anderen Anbietern eine einzigartige Lösung. SageGlass hat uns auch geholfen, ein Problem für unsere Kunden zu lösen und uns gleichzeitig von unserer Konkurrenz zu differenzieren".

Lisle fügte hinzu, dass ihre Firma dank SageGlass einen „Wow-Effekt“ erzielen konnte, auf den der Eigentümer des Gebäudes bei der Neugestaltung grossen Wert legte.

"Wenn die SageGlass-Dachfenster vollständig getönt sind, schaffen sie dieses grosse, kobaltblaue Quadrat, das von der Plaza unter oder ausserhalb der Strasse atemberaubend aussieht", sagte Lisle. "Der Bauherr wollte mit dem Entwurf auch die Attraktivität der Terrasse als "Himmelszimmer" erhöhen, das sich durch seine Verbindung zum Tag- und Nachthimmel und die einzigartige Perspektive, das Stadtbild von oben zu sehen, auszeichnet. Die Möglichkeit, diese Ansichten mit SageGlass beizubehalten, hat uns geholfen, diese Ziele zu erreichen."
  • STANDORT:
  • Philadelphia, Pennsylvania, USA
  •  
  • PROJEKT:
  • Hamilton Garden Terrace
  • Architekt: BLT Architects
  • Glaser: APG International
  •  
Auf Grund des Tonnendaches und des dadurch verursachten großen Aufkommens an Tageslicht sorgte die Hamilton Garden Terrace in Bezug auf die Verglasung für einige interessante Herausforderungen. Was die Steuerung der Sonnenenergie betrifft, bot SageGlass eine im Vergleich zu anderen Verglasungsmethoden einzigartige Lösung.

Edward Zaucha, VorstandsvorsitzenderAPG International

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Sie möchten SageGlass in der Praxis erleben? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!