Frost School of Music, Universität von Miami (USA)

Die Herausforderung

Die im Jahr 1926 gegründete Frost School of Music an der Universität von Miami gehört weltweit zu den 20 wichtigsten Musikschulen. Im Jahr 2003 eröffnete eine grosszügige Spende durch Dr. Phillip und Patricia Frost der Universität die Möglichkeit, Pläne zur Errichtung einer neuen, hochmodernen Einrichtung für Ausbildung, Darbietung und Aufnahme weiterzuverfolgen.

Die Projektleiter wollten ein atemberaubend schönes und dabei gleichzeitig energieeffizientes Gebäude mit freier Sicht auf den an einem See gelegenen Campus und uneingeschränkt einfallendem natürlichen Licht für Klassen- und Übungsräume kons6ruieren. Das war in Florida mit dem ganzjährigen warmen Klima und intensivem Sonnenschein eine Herausforderung. So mussten die Bauherren einen Weg finden, sowhol im Gebäude für Blendschutz und ein angenehmes Raumklima zu sorgen, als auch das ästhetische Erscheinungsbild des Gebäudes zu wahren.

Die Lösung

Die Universität beauftragte das anerkannte Architekturbüro HOK unter der Leitung des berühmten Architekten Yann Weymouth eine massgeschneiderte Lösung zu finden. Für die Steuerung des Sonnenlichts zog das Team herkömmliche Möglichkeiten in Betracht wie Storen oder Jalousien. Jeoch konnte keine dieser Blendschutzvarianten alle Projektziele in Bezug auf Leistung, Ästhetik und Komfort erfüllen. Schliesslich wurde mit dem dynamischen Glas von SageGlass die ideale Lösung gefunden.

Heute zeigt sich der neue, aus zwei Gebäuden bestehende Komplex der Frost School of Music (auch Platin-LEED-zertifiziert) als geschäftige Einrichtung mit nahezu 800 Studenten und 125 Lehrkräften. Die Einrichtung verfügt über mehr als 3 716 m² an Unterrichtsräumen, die mit entsprechender Akustiktechnik ausgestattet sind. Die Räume bieten dank durchgängiger Verglasung mit dem elektronisch tönbaren Glas SageGlass® einen optimalen Tagslichteinfall und eine angenehme Innentemperatur.

SageGlass ist ein sich dynamisch verhaltendes Glas, dass sich analog zur Intensität der Sonneneinstrahlung entweder verdunkelt oder aufhellt, um für Blendschutz und Solarwärmegewinnung zu sorgen, ohne die Sicht nach aussen zu beeinträchtigen. SageGlass sorgt mit dem Einfall von natürlichem Licht und der uneingeschränkten Sicht nach aussen für eine verbesserte Raumtemperatur. Die dynamisch tönbare Verglasung hebt ausserdem das licht-affine Design der Innenräume hervor, wobei jeder Raum als eine „fliessende Einheit“ innerhalb einer Einheit konfiguriert ist. Es gibt zwischen den Räumen grundsätzlich keine verbindenden Wände, Böden oder Decken, wodurch optimale akustische Verhältnisse für die Musik sichergestellt sind.

Die Reihen mit dreieckigen SageGlass-Fenstern, die in betonweissen Wänden eingesetzt sind, sorgen für ein kühnes architektonisches Statement an der Aussenfassade. Da SageGlass branchenweit das einzige dynamisch Glas ist, das nicht nur in einer rechteckigen Form angeboten wird, war es für HOK und sein charakteristisches Fensterdesign von entscheidender Bedeutung.

Die Vorteile

„Es war das Ziel, eine hochmoderne Einrichtung mit grosser Nachhaltigkeit zum Lehren, Lernen, Darbieten und Aufzeichnen von Musik zu schaffen, die gleichzeitig über einen wunderschönen Zugang zum Campus verfügt“, so Alex Rodriguez, Architekt bei HOK. „In diesem Zusammenhang zeichnet sich die Einrichtung durch ein licht-affines und gleichzeitig energieeffizientes Design aus. Im Vergleich zu herkömlichen Gebäuden wird weniger als die Hälfte der Energie benötigt.“

SageGlass gehört zu einer Reihe umweltfreundlicher Konstruktionselemente, welche zur Platin-LEED-Zertifizierung beitragen. Die Frost School of Music hat ausserdem eine auf dem Dach montierte Photovoltaikanlage, Wassertanks zur Aufnahme von Regenwasser, eine wasser-affine Landschafts- und Gartengestaltung sowie vorgefertigte Betonwände, die Nebel um das Gebäude herum verhindern.

„Nachhaltiges Design, natürliches Licht und die Sicht nach aussen sorgen für eine bessere Lernumgebung und eröffnen der Kreativität in der Musik neue Horizonte“, so Rodriguez. „Dank SageGlass ist es uns gelungen, die Sicht nach aussen aufrechtzuerhalten und im Innenbereich für Komfort zu sorgen, während gleichzeitig der Energieverbrauch gesenkt werden konnte, um den für eine LEED-Zertifizierung zu erfüllenden Anforderungen gerecht zu werden.“

  • PROJEKTDATEN:
  • Ort:
  • Coral Gables, Florida, USA
  •  
  • Architekt: HOK
  • Glaser: Harmon Inc.
  •  
  • Fotograf:
  • Moris Moreno Photography
Nachhaltiges Design, natürliches Licht und die Sicht nach außen sorgen für eine bessere Lernumgebung und eröffnen der Kreativität in der Musik neue Horizonte.

Alex Rodriguez, ArchitektHOK

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Sie möchten SageGlass in der Praxis erleben? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!