Nachhaltigkeit

Unser Engagement für eine nachhaltige Produktion

Wir unterstützen das Ziel unseres Mutterunternehmens Saint-Gobain, das Wohlbefinden der Menschen in Wohn- und Lebensräumen zu verbessern. Wir sind überzeugt, dass Komfort und ein verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften Hand in Hand gehen. Deshalb setzen wir uns für die Entwicklung von Baumaterialien ein, die weltweit den höchsten Leistungs- und Nachhaltigkeitsstandards entsprechen.

 

Bei SageGlass steht eine nachhaltige Glasherstellung im Zentrum. Wir unterstützen Unternehmen bei der nachhaltigen Planung, Bauausführung und dem Betrieb von Gebäuden. Darüber hinaus streben wir nicht nur energiesparende Architekturglaslösungen an, sondern möchten auch mit gutem Beispiel vorangehen. Darum sind unsere Geschäftspraktiken darauf ausgerichtet, den Energieverbrauch zu senken, einen geringeren CO2-Fussabdruck zu hinterlassen, die natürlichen Ressourcen zu schonen und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der ganzen Bauindustrie zu schärfen.

 

 

UMWELTFREUNDLICHE GLASHERSTELLUNG

SageGlass wird im weltweit grössten Werk für elektrochromes Glas in den USA hergestellt. Die Produktionsstätte ist LEED®-Gold zertifiziert. Diese Auszeichnung wurde bis anhin nur wenigen Fertigungsstätten verliehen. Im Rahmen der SageGlass- und Saint-Gobain-Philosophie widerspiegelt das Werk die Prinzipien einer nachhaltigen Produktion.

 

Das knapp 30 000 Quadratmeter grosse Werk in Faribault im amerikanischen Bundesstaat Minnesota stellt jährlich mehrere Hunderttausend Quadratmeter dynamisches Glas her. Das Werk ist ein Beispiel für eine umweltfreundliche Produktionsstätte, die neben einer verbesserten Energieeffizienz auch die Gesundheit, den Komfort und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden berücksichtigt.

 

SageGlass wurde im Rahmen des Saint-Gobain Auszeichnungsprogramms für Nachhaltigkeit als Energy Champion ausgezeichnet. Dieser Preis wird Unternehmen in ganz Amerika verliehen, die besonders nachhaltig handeln. Mittels einer Energiesenkungsstrategie hat SageGlass in einer primären Phase die Kosten des Herstellungsprozesses, der Beleuchtung sowie der Heiz- und Klimaanlagen evaluiert. Anschliessend wurden Massnahmen ergriffen, die es ermöglicht haben, den Energieverbrauch innerhalb eines Jahres um 54 Prozent zu reduzieren.

 

UNSER ENGAGEMENT FÜR MEHR TRANSPARENZ

Bei Saint-Gobain und SageGlass wird die Umweltbelastung der Geschäftsprozesse in jeder Phase des Lebenszyklus eines Bauprojekts berücksichtigt: von der Planung über die Produktion bis hin zum Rückbau. Um jeweils den aktuellen Umweltstandards zu genügen, werden die Prozesse regelmässig in Zertifizierungsprogrammen für nachhaltige Architektur überprüft. Deshalb bietet SageGlass wichtige Informationen zur Nachhaltigkeit in einer von Dritten überprüften Umweltdeklaration (EPD) (auf Englisch) an. Diese Dokumentation kann Architekten, Bauherren und Projektverantwortlichen dabei helfen, Gebäude noch ökologischer zu planen und zu bauen, denn sie beinhaltet Informationen zum gesamten Lebenszyklus der Verglasung. Darüber hinaus trägt die EPD-Deklaration zum Erwerb von  „Green Building“ Zertifikaten, wie LEED, BREEAM, WELL, LBC, Estidama, HQE bei.

 

 

 

Die EDP-Deklaration hilft SageGlass zudem bei der Bewertung seines eigenen ökologischen Fussabdrucks. Wie auch bei Saint-Gobain werden Ökobilanzen ( engl. Life-cylcle assessments) als ein zentraler Bestandteil für Innovationsprozesse verwendet, um in jeder Phase des Produktlebenszyklus Möglichkeiten für eine Reduzierung der Umweltbelastung zu identifizieren und anschliessend geeignete Massnahmen zur Verbesserung zu ergreifen. 

 

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE VORTEILE DER PRODUKTE VON SAGEGLASS