Hell und offen

"Werde schnell wieder gesund" geht jetzt noch ein bisschen schneller

Wenn eine Patientin aus der Narkose aufwacht und auf die Bäume vor dem Fenster schauen kann, ohne die Augen zusammenzukneifen, dann liegt dies daran, dass SageGlass zur Minimierung von Blendlicht entwickelt wurde. Durch den Verzicht von Vorhängen und Jalousien bildet SageGlass eine Verbindung zur Außenwelt, die gemäß einer Studie über den Zusammenhang zwischen Natur und Gesundheitspflege eine schnellere Genesung, gesteigertes emotionales Wohlbefinden und einen geringeren Bedarf an Medikamenten bewirkt. Und da diese Studie auch eine geringere Belastung von Familienmitgliedern und Krankenhauspersonal zeigt, erleichtert SageGlass den Heilungsprozess, da sich der Patient auf seine Genesung konzentrieren kann.

Eine Kostendiagnose

Wenn für den Bau eines Klinikgebäudes elektrochromes Glas verwendet wird, sind die Patienten nicht die einzigen, die einen Unterschied spüren. Im Jahr 2010 wurden in den USA 40 Milliarden Dollar für den Bau von medizinischen Einrichtungen ausgegeben. Kostspielige HLK- Systeme, energieschluckende Beleuchtung, überflüssige mechanische Vorhänge und Jalousien – nicht immer sind die Auswirkungen dieser Kosten zu sehen, aber sie fallen während der Nutzungsdauer einer Klinik an. Mit SageGlass jedoch können all diese unwirtschaftlichen Zusatzanschaffungen durch eine einzige Investition ersetzt werden – Glas, das Energie spart, zur LEED®-Zertifizierung beiträgt und langfristig die Kosten für die Einrichtung und ihre Patienten senkt. Nur wenn SageGlass von Anfang an in die Planungsstrategie mit einbezogen wird, liegen Kosteneinsparungen in den Genen einer Klinik..

Mit SageGlass kann eine angenehm wohltuende Innenraumlichtintensität erzeugt werden, was zu einem angenehmen Raumklima führt, welches gerade die Augenpatienten sehr schätzen.

Herr Dr. Stiegler, Eigentümer und VR PräsidentKlinik Bellavista AG

SageGlass bietet eine permanente Verbindung zu den wunderschönen Außenbereichen - und das kommt Patienten wie Mitarbeitern gleichermaßen zugute. Für das Innenraumerlebnis also eine Win-Win-Situation.

Michelle Teague, ArchitektinPolk Stanley Wilcox Architects

Die Gestaltung sollte hell und transparent sein, sodass die Menschen in das Gebäude sehen können. Elektrochromes Glas war die naheliegendste Lösung, um Sonneneinstrahlung und Wärmeentwicklung zu mindern, ohne das Wellnesscenter von der Außenwelt zu isolieren.

Daniel Sutton, PräsidentCity Glass Company

Nach Durchführung der Kostenanalyse sind wir zu dem Schluss gekommen, dass elektrochromes Glas eine kostengünstige Lösung ist.

Dustin Rehkamp, ProjektarchitektBWBR

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Sie möchten SageGlass in der Praxis erleben? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!