Naturgeschichte in
natürlichem Licht

Plötzlich war die Sonderausstellung 99% beliebter

Wenn SageGlass in einem Museum verbaut ist, können Besucher nicht nur durch eine Galerie schlendern und neben den Kunstwerken auch die Stadtansicht bewundern. SageGlass filtert ausserdem 99% der schädlichen Sonnenstrahlung, die ein Ausbleichen der Exponate und weitere Schäden verursacht. In einem Kulturzentrum können sich Menschen zusammenfinden und die Verbundenheit mit der Natur erleben, ohne Blendlicht oder Hitze ausgesetzt zu sein. Ein helles Auditorium kann einfach auf Knopfdruck bis auf nur 1% des sichtbaren Lichts abgedunkelt werden, sodass ein perfekter Ort für darstellende Künste zur Verfügung steht. Ganz gleich, um welche Einrichtung es sich handelt – SageGlass stellt sicher, dass sich die Besucher wohl und inmitten des Geschehens fühlen.

Die hohe Kunst der Effizienz

Viele der renommiertesten Museen und Kultureinrichtungen bieten atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft; leider werden diese Ausblicke oft durch Massnahmen zum Schutz vor Blendlicht und schädlichen Sonnenstrahlen gestört. Fast alle verfügbaren Sonnenschutzoptionen, die dieses Problem beseitigen können, haben Beeinträchtigungen der Gebäudeleistung und des Besuchererlebnisses zur Folge – alle ausser SageGlass. Unsere Technologie beseitigt Blendlicht, spart Energie und reduziert die Abhängigkeit von ineffizienten HLK-Systemen, ohne die Sicht nach aussen einzuschränken. Und dies beseitigt nicht einfach nur ein Problem – es kann auch zusätzliche Einkommensquellen schaffen. So ist es zum Beispiel möglich, neue Ausstellungen ins Leben zu rufen, indem die Sichträume genutzt werden und bisher nicht nutzbare Bereiche durch die Regulierung der Temperatur oder Nachrüstung mit Glas in historische Architektur verwandelt werden. Durch eine neue Sichtweise auf Fenster kann SageGlass die Tür zu einer Welt voller neuer Möglichkeiten für Gebäudeeigentümer öffnen.

Dank SageGlass war es uns möglich, ein Blenden durch das Sonnenlicht mit daraus folgender Beeinträchtigung des Besuchererlebnisses zu verhindern, den Blick nach außen sicherzustellen und gleichzeitig den Energieverbrauch zu reduzieren.

Paul Ippolito, Museum LeiterMuseum of Science, Boston, USA

Auf Grund des Tonnendaches und des dadurch verursachten großen Aufkommens an Tageslicht sorgte die Hamilton Garden Terrace in Bezug auf die Verglasung für einige interessante Herausforderungen. Was die Steuerung der Sonnenenergie betrifft, bot SageGlass eine im Vergleich zu anderen Verglasungsmethoden einzigartige Lösung.

Edward Zaucha, VorstandsvorsitzenderAPG International

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Sie möchten SageGlass in der Praxis erleben? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!