< Zurück

DIE ZUKUNFT VON ELEKTROCHROMEM GLAS IN BESTEM LICHT

Von Derek Malmquist, stellvertretender Leiter der Marketingabteilung

22. Dezember 2015

Es wird davon ausgegangen, dass der Markt für elektrochromes Glas einen starken Aufschwung erlebt. Laut dem unabhängigen Marktforschungsunternehmen n-tech wird der Markt für elektrochromes Glas im Jahr 2020 ein Umsatzvolumen von 3 Milliarden US-Dollar erreichen und 2023 auf über 4 Milliarden US-Dollar angewachsen sein.

Das grösste Wachstumspotenzial in der Elektrochromglas-Branche haben intelligente Fenster, deren Markt von derzeit 40 Millionen US-Dollar bis 2019 voraussichtlich auf 500 Millionen US-Dollar zunehmen wird.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Aussichten für die Branche in den kommenden Jahren glänzend sind. Hier bei SageGlass haben wir die Triebkräfte dieser starken Entwicklung und die neuesten Designtrends unter die Lupe genommen, die den Markt beeinflussen.

  1. Zunehmende Verwendung von elektrochromem Glas

Die Verwendung von elektrochromem Glas ist in den letzten Jahren angestiegen. Wir glauben, dass diese Zunahme im neuen Jahr noch weiter Fahrt aufnimmt, da immer mehr Installationen als Referenzobjekte für Architekten und Gebäudedesigner dienen. Für Architekten ist es typisch, bei neuen Gebäudetechnologien risikoscheu zu sein – sie verwenden seit vielen, vielen Jahren konventionelles Glas und die üblichen Verglasungen. Deshalb kann es schwierig sein, mit alten Gestaltungsgewohnheiten zu brechen. Wir stellen allerdings fest, dass die wachsende Zahl von Referenzprojekten dazu beiträgt, Bedenken im Hinblick auf den Einsatz von elektrochromem Glas auszuräumen. Architekten können jetzt die Sonnenschutzfunktionen, die Vorteile für die Nutzer der Räume und den "Wow"- Faktor von elektrochromem Glas in Projekten auf der ganzen Welt hautnah erleben.

Bei SageGlass konnten wir einen Anstieg der Grösse unserer eigenen Installationen verzeichnen. Wir haben vor kurzem mitgeteilt, dass 16.000 Quadratmeter SageGlass im 3.0 University Place installiert werden, einem neuen Bürogebäude der LEED V4 Platinum-Klasse A in Philadelphia. Dieses Projekt ist die bisher grossflächigste Installation von elektrochromem Glas.

  1. Erweiterung in Richtung eines vielfältigeren Portfolios

Elektrochromes Glas findet sich in einem breiten Spektrum von Gebäuden, besonders aber in akademischen Einrichtungen und Gesundheitseinrichtungen sowie in Bürogebäuden. In diesen Sektoren wird sich elektrochromes Glas zunehmend etablieren. Wir glauben allerdings, dass die Elektrochromglas-Branche vielfältiger werden wird und auch im Einzelhandelsmarkt einschliesslich Gastgewerbe- und Restaurantsektor weiter Fuss fasst. Signifikantes Potenzial für elektrochromes Glas gibt es auch in Einrichtungen des Transportsektors, wie zum Beispiel Wiegestationen und Flughäfen; zudem prognostizieren wir, dass dynamisches Glas eine positive Auswirkung in den Überseemärkten haben wird, wo Abblendlicht und extreme Wärme drängende Probleme sind.

Tatsache ist auch, dass dynamisches Glas am meisten in Gebäuden geschätzt wird, die vom Eigentümer selbst bewohnt werden, wo also die Eigentümer die ganzen Vorteile von elektrochromem Glas und die positiven Auswirkungen auf den Wohnkomfort unmittelbar erleben. Da der Preis von elektrochromem Glas allmählich sinkt, gehen wir davon aus, dass sich Entwickler weniger auf die Vorlaufkosten konzentrieren, sondern stärker auf die langfristige Rendite hinsichtlich Energieeinsparungen und Wohlbefinden der Nutzer der Räume.

  1. Stärkerer Fokus auf bewohnerorientiertem Design

Allgemein steigt das Bewusstsein sozialer Verantwortung, um einen energieeffizienten Lebensstil zu unterstützen. Nachhaltige Gebäude zu entwickeln, ist nicht nur richtig - es ist in unserer heutigen Welt ein absolutes Muss. Darüber hinaus erwarten wir in den kommenden Jahren, dass zunehmend Gebäude geschaffen werden, von denen die Umwelt und die Nutzer der Räume profitieren. Hier kommt elektrochromes Glas ins Spiel. Elektrochromes Glas erlaubt Architekten, bewohnerorientierte Gebäude zu gestalten, dass eine ungestörte Sicht auf die Aussenumgebung ermöglichen und gleichzeitig den Energiebedarf drastisch senken.

Die Entfremdung von der Natur muss keine unvermeidliche Konsequenz modernen Lebens sein. Da diese Einstellung sich immer weiter verbreitet, findet elektrochromes Glas vermehrt Verwendung.

Languages