< Zurück

Was ist elektrochromes Glas?

Von SageGlass

Feb. 19, 2018

Was ist elektrochromes Glas? Wie funktioniert es? Und was für Vorteile bietet es? Erfahren Sie hier mehr darüber.

Definition

Elektrochromes Glas (auch intelligentes oder dynamisches Glas genannt) ist eine tönbare Verglasung, die sich anhand einer Wärmequelle wie elektrischem Strom oder natürlichen Sonneneinstrahlungen bläulich verfärbt. Es kann als Sonnen- oder Sichtschutz für Fenster, Dach- sowie Fassadenverglasungen verwendet werden.

Funktionsweise einer elektrochromen Verglasung von SageGlass

SageGlass gehört zu dieser intelligenten Verglasung. Das Glas besteht aus fünf hauchdünnen Schichten, die zirka 50 Mal dünner als ein menschliches Haar sind. Die Verglasung umfasst zwei transparente Leitschichten, eine elektrochrome Schicht, Ionenleiter und einer Gegenelektrode (s. Abbildung). Wird an den transparenten Leitschichten, die mit der Gegenelektrode verbunden sind, positive Spannung angelegt, bewegen sich die Ionen über den Ionenleiter in die elektrochrome Schicht. Gleichzeitig wird aus der Gegenelektrode ein spannungskompensierendes Elektron ausgesendet und in die elektrochrome Schicht eingefügt wird. Dadurch tönt sich das Glas. Wird die Spannung hingegen unterbrochen, wird das Glas wieder transparent.

Vorteile von SageGlass

SageGlass zeichnet sich durch zahlreiche Vorteile aus wie ausgezeichnete Benutzerfreundlichkeit, besten Komfort sowie einen niedrigen Energieverbrauch.

Hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit kann SageGlass auf verschiedene Weise gesteuert werden. Nutzer regulieren nicht nur den Lichteinfall und den Blendschutz, sondern kontrollieren auch den Energieverbrauch entweder manuell über diverse Steuerungsgeräte wie den Wandschaltern oder der mobile App. Diese Steuerfunktionen können auch in bestehende Gebäudeautomatisierungssysteme integriert werden und automatisch ablaufen. Somit wird stets der beste Blendschutz und eine angenehme Raumtemperatur gewährleistet.

Darüber hinaus haben zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt, dass natürliches Licht und ein angenehmes Klima zum persönlichen Wohlbefinden beitragen. Das Tageslicht und der optische Bezug zur Außenwelt, sorgen für eine erhöhte Aufnahmefähigkeit beim Lernen, eine schnellere Genesung während Spitalaufenthalten, eine gesteigerte Produktivität am Arbeitsplatz. Zudem hilft natürliches Licht Arbeitsausfälle im Betrieb zu vermeiden.

Auch sorgt die dynamische Verglasung für spürbare Energieeinsparungen. Da SageGlass mit Niederspannung funktioniert, ist weniger Strom nötig als für den Betrieb einer 60 Watt Glühlampe. Und weil ein Höchstmaß an Tageslicht in das Gebäude einfallen kann, lassen sich die Kosten für die künstliche Beleuchtung beträchtlich reduzieren. Dadurch kann der Gesamtenergieverbrauch eines Gebäudes um durchschnittlich 20 Prozent gesenkt und beachtliche Kosteneinsparungen erzielt werden.

Außerdem ist auch für Architekten eine dynamische Verglasung interessant, denn sie eröffnet ihnen neue Möglichkeiten im Gebäudedesign. Fassaden können frei gestaltet werden, ohne zusätzliche Jalousien oder andere Verdunkelungsmechanismen an das Gebäudeäussere anbauen zu müssen.

Erfahren Sie mehr über SageGlass auf unserer Produktseite oder nehmen Sie mit uns direkt Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.