< Zurück

Vorteile der Tageslichtbeleuchtung: Intelligente Nutzung der Sonnenenergie

Von: Lou Podbelski, AIA, CSI, Vice President of Architectural Solutions

Feb. 21, 2017

 

Wenn es um natürliches Tageslicht geht, müssen Architekten sich manchmal vorwerfen lassen nach dem Motto „je mehr, desto besser“ zu denken. Sie möchten, dass ihre Designs Außenansichten ermöglichen und das Gebäudeinnere zugleich mit natürlichem Tageslicht durchflutet wird.

 

Die Herausforderungen von „zu viel Tageslicht“ meistern

Andererseits kommt einem dabei das Sprichwort „zu viel des Guten“ in den Sinn, denn der Zugang zu natürlichem Tageslicht beinhaltet seine eigene Reihe an Herausforderungen, wie beispielsweise übermäßige Wärmezunahme und Blendung. Es ist zwar wichtig, eine Verbindung nach draussen zu bewahren, was erwiesenermassen eine direkte Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden hat, jedoch ist es auch von zentraler Bedeutung das Sonnenlicht im Raum zu optimieren, um eine komfortable Umgebung für alle Gebäudebewohner zu gewährleisten.

Wie lauten also die zu berücksichtigenden Faktoren bei der Integration des natürlichen Tageslichts in das Design eines Gebäudes?

 

Bewohnerkomfort

Beim Designen eines Gebäudes ist es wichtig, stets den Bewohner bei allen Entscheidungen in den Mittelpunkt zu rücken. Architekten möchten Räume kreieren, wo Bewohner ihre Fähigkeiten unter optimalen Bedingungen frei entfalten können. Zu erwähnen sind hier beispielsweise Schulen, in denen Schüler die Lernzyklen rascher durchschreiten und Büroräume, in denen Angestellte produktiver sind.

Es wurde bewiesen, dass der Zugang zu natürlichem Tageslicht eine positive Auswirkung sowohl auf das Lernen und die Produktivität als auch auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mitarbeitern hat. Durch die Optimierung des Sonnenlichts, um Blendung, Verblassen und Überhitzen zu vermeiden, hilft unser dynamisches Glas eine dem Wohlbefinden der Bewohner zuträgliche Umgebung zu schaffen, die die Vorteile des natürlichen Tageslichts nutzt.

 

Nachhaltigkeitsziele

Wenn Tageslicht durch herkömmliche Jalousien oder Rollläden scheint, wird diese Energie in Wärme umgewandelt. Dadurch müssen die HKL-Systeme eines Gebäudes härter arbeiten, um den Raum zu kühlen, was wiederum zu hohen Energiekosten führt.

Indem es Sonnenlicht an kühlen Tagen einlässt und an warmen Tagen reduziert, sorgt unser dynamisches Glas für eine  drastische Verringerung des Energiebedarfs  sowie des Einsatzes von HKL und kann somit Energieeinsparungen von über 20 Prozent erzielen. Außerdem kann unser dynamisches Glas Gebäuden helfen gute Umweltfreundlichkeitsbewertungen zu erreichen, die auf dem heutigen Markt unverzichtbar sind.

 

Ästhetische Wirkung

Architekten möchten, dass ihre kreativen Visionen Wirklichkeit werden. Derzeit liegt es im Trend Gebäude mit großen Fenstern zu kreieren, die natürliches Licht einbeziehen und eine freie Sicht nach draussen ermöglichen. Oft jedoch müssen diese Fenster mit Jalousien oder Rollläden versehen werden, um innen für eine angenehme Umgebung zu sorgen. Dadurch werden jedoch die ästhetische Vision des Architekten und die optische Erscheinung des Gebäudes vollkommen zerstört. Außerdem können Rollläden an Fassaden zu wahren Brutstätten für Vögel werden, was der Ästhetik des Gebäudes schadet. Da dynamisches Glas keine weiteren Elemente wie Rollläden und Jalousien erfordert, können Architekten kreative Gebäude entwerfen die wirklich ihren Visionen entsprechen.

Zu wissen, wie man die Kraft der Sonne intelligent nutzt ist ein entscheidender Aspekt beim Design von Gebäuden. Unser dynamisches Glas konzentriert sich darauf den Gebäudebewohnern eine behagliche Umgebung zu bieten, die auch den Zielen des Architekten bezüglich Ästhetik und Nachhaltigkeit entspricht. So hilft es mit Win-Win-Situationen zu erzielen.