< Zurück

Intelligente Ganzglasfassaden: Rahmenlose Ganzglasoptik mit schaltbarem Glas

Rahmenlose Glasfassaden sind die Highlights moderner Architektur. Das zertifizierte SageGlass VARIO® ermöglicht die sogenannten Structural Glazing-Konstruktionen auch mit selbsttönendem Sonnenschutzglas.

5. Februar 2021

In der Architektur sind moderne Glasfassaden nicht wegzudenken. Besonders beliebt bei Architekten und Bauherren sind Fassaden, in denen sich der Himmel spiegelt und deren glatte Optik nicht durch äußere Befestigungs- oder Verschattungssysteme gestört werden. Bei diesen sogenannten Structural Glazing-Fassaden werden die Glasscheiben – von außen unsichtbar – mittels Verankerungen an der Innenfassendkonstruktion montiert. Mit dem System SageGlass Vario steht dafür eine zertifizierte Konstruktionsvariante zur Verfügung, die Fassaden mit Ganzglasoptik zu multifunktionalen und intelligenten Hochleistungsfassaden mit Energiesparpotential aufwertet.

Elegante Sonnenschutzlösung für Ganzglasfassaden

Von außen kommt das variable und einfach zu montierende System ganz ohne sichtbare Zwischenrahmen aus. Äußere Arretierungen oder Deckplatten auf den Stößen der Glasscheiben sind bei SageGlass Vario nicht notwendig. Die Außendichtung wird durch eine glattflächige, permanente Fugenabdichtung erreicht und ist sogar für Dachfenster und Schrägverglasungen geeignet. Auf der Innenseite werden die Scheiben mechanisch an einer Rahmenkonstruktion befestigt. Zur sicheren Montage werden U-Profile in der Glaskantenabdichtung positioniert. In diese werden Halteverankerungen eingesetzt, um das Glas an der Rückseite mit der Innenrahmenstruktur zu verbinden.

So lässt sich mit SageGlass VARIO eine moderne Ganzglasarchitektur mit den positiven Eigenschaften schaltbarer Gläser kombinieren. Die elektrochrome Beschichtung ist in der Lage, den Wärmeeintrag durch Sonneneinstrahlung selbständig zu steuern – völlig geräuschlos und bei konstanter Transparenz. Die optische Verbindung zur äußeren Umgebung ist dabei zu jeder Zeit uneingeschränkt gegeben. Die Tönung erfolgt stufenlos und blockiert in allen Tönungsstufen die UV-Strahlung zu 100 %. Selbst in nicht geschaltetem Zustand schirmt die Beschichtung auf der Innenseite der Gläser die Sonnenwärme ab, bevor sie ins Gebäude gelangt. Damit kann auf einen außenliegenden Sonnenschutz komplett verzichtet werden.

Durch die natürlichen Lichtbedingungen und die effiziente Temperatur-Regulierung in den Innenräumen reduziert die intelligente Verglasung nachweislich die Kosten für künstliche Beleuchtung, Heizung und Klimaanlagen. Im Ergebnis lassen sich bis zu 40 % Energie einsparen – die Energieeffizienzwerte sind mit denen einer Doppelfassade vergleichbar. Dabei lässt sich SageGlass VARIO, je nach Anforderungen, mit einer Zweifach-Verglasung oder mit einer Dreifach-Verglasung ausführen. Zudem ist eine Vielzahl an Formen – einschließlich Trapez, Parallelogramm und Dreieck – sowie Standardgrößen zwischen 25,4 cm bis 150 cm x 300 cm realisierbar. Die Gläser werden in verschiedenen Farben angeboten, z. B. Blau, Grau, Grün oder Bronze. Für die perfekte Ganzglasoptik kann die Farbe der äußeren Glasscheibe auch individuell auf das Bauprojekt abgestimmt werden.

Zertifizierungen für Leistung und Performance

SageGlass VARIO erfüllt die ETAG-Anforderungen für SSGK-Typ II-Systeme und ist für den Einsatz in den meisten europäischen Ländern zugelassen (ETA 10-0362). Das System kann in sämtliche Rahmensysteme mit zertifizierten Eindrehhaltern eingebaut werden. Architekten und Planern bietet SageGlass wertvolle Unterstützung in der Planungs-, Ausschreibungs- und Ausführungsphase. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich das eigene Projekt hinsichtlich seiner energetischen Performance von SageGlass in Zusammenarbeit mit Planungsbüros berechnen zu lassen.

Languages

  • English - North America
  • English - Europe
  • Français
  • Deutsch