< Zurück

Innovative Komfortglas-Fassaden für den Lebensmittelhandel – SageGlass kooperiert mit Lidl Deutschland

Lidl Deutschland und der Glashersteller Saint-Gobain SageGlass® haben sich 2018 auf eine partnerschaftliche Kooperation verständigt. Mitte Mai 2018 war der erste Filialneubau mit einer SageGlass Fassade eröffnet worden. Inzwischen wurden rund 90 weitere Lidl-Filialen in Deutschland mit dem dynamischen Sonnenschutzglas ausgerüstet.

25. September 2020

Mit rund 3.200 Filialen zählt Lidl zu den größten Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland. Im Herbst 2019 eröffnete Lidl die erste Metropolfiliale des Landes in Frankfurt am Main. Mit modernster Technik und einer ökologischen Bauweise entspricht das Gebäude höchsten Nachhaltigkeitsansprüchen. Es wurde nach den Anforderungen einer Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) geplant und errichtet. Die geschossübergreifende, 465 m² große Glasfassade, die das Gebäude auf zwei Seiten umspannt, wurde mit dem intelligenten Sonnenschutzglas von SageGlass ausgestattet.

Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit

Lidl möchte sein Filialnetz immer weiter verbessern und setzt dafür auf innovative Technologien. Mit dem Einsatz des Hochleistungsglases von SageGlass ist Lidl Vorreiter im Lebensmittelhandel. Der Lidl Immobilienbereich hatte sich selbst zur Aufgabe gesetzt, Alternativen zum Blendschutz mit Jalousien zu prüfen. Ziel war eine hochwertige architektonische Fassadenansicht und die Möglichkeit der maximalen Tageslichtnutzung. Nachdem der Bereich Filialbau ein Konzept zur Verwendung von SageGlass in Lidl-Filialen erstellt hatte, wurde das schaltbare Glas in einer ersten Testfiliale erprobt. Nach positiven Erfahrungen entschied sich das Unternehmen 2018, das Komfortglas SageGlass LightZone® mit drei Tönungszonen in weiteren Filialneubauten in Deutschland einzusetzen. Ausschlaggebend für die Entscheidung des Unternehmens war die optimale Tageslichtnutzung bei gleichzeitigem Blendschutz insbesondere für die Kassenarbeitsplätze sowie das moderne Erscheinungsbild einer „glatten“ Fassade ohne zusätzliche Konstruktionen. Wichtig war auch, dass der automatisierte Tönungsprozess des Glases keine unterstützenden Handgriffe des Filialpersonals benötigt noch zusätzliche Wartungs- oder Reinigungsarbeiten erfordert. Neben den hervorragenden energetischen Werten des Glases gefiel den Entscheidern auch die Tatsache, dass der Einblick in die Filialen bis zu einem gewissen Grad der Tönung erhalten bleibt sowie der dauerhaft mögliche Ausblick aus der Filiale auch bei komplett abgedunkeltem Glas.

Kosten-Nutzen-Analyse bestätigt

Vom Bereich Filialbau von Lidl war vorab eine Kosten-Nutzen-Rechnung erstellt und das Glassystem anderen Blend- und Sonnenschutzvarianten gegenübergestellt worden. Dabei waren auch die Wartungs-, Reinigungs- und Instandhaltungskosten mit eingeflossen. Auch die mögliche Senkung des Energiebedarfs war Bestandteil der Betrachtung. Nach den bisherigen Erfahrungen führt das Glas tatsächlich zu einer Senkung des Klimatisierungsbedarfs in den Sommermonaten und vermindert durch die hervorragenden thermischen Eigenschaften die Innenraum-Aufheizung bei hohen Außentemperaturen. Aktuelle Messungen in den Lidl-Filialen konnten diese Beobachtung bestätigen.

Positives Feedback von Mitarbeitern und Kunden

Der laufende Betrieb in den Lidl-Filialen bestätigt die Komfort-Eigenschaften des selbsttönenden Sonnenschutzglases. „Wir haben aus unseren Filialen ein durchweg positives Feedback von den Filialmitarbeitern und auch von Kunden bekommen. Kunden gefällt vor allem die moderne Optik und die gute Farbwiedergabe auch bei abgedunkelten Scheiben“, erläutert Alexander Thurn, Geschäftsleiter Immobilien Projektentwicklung und Lagerexpansion bei Lidl Deutschland. „Von unseren Mitarbeitern wurde vor allem die angenehme Atmosphäre mit viel Tageslicht bei gleichzeitigem Blendschutz genannt.“ Für die Filialleitungen und das Facility Management von Lidl stehen dagegen die Langlebigkeit des Produkts und die Einsparungen der Wartungsarbeiten im Vordergrund. „Insgesamt ist das Glas ein innovatives Produkt, dass uns große Flexibilität ermöglicht“, so Thurn.

 

Über SageGlass

SageGlass® stellt das weltweit intelligenteste dynamische Glas her. Die elektronisch tönbaren SageGlass Produkte können nach Bedarf dunkler oder heller geschaltet werden. Sie bieten damit gleichzeitig einen optimalen Tageslichteintrag sowie Hitze- und Blendschutz und zwar ganz ohne Rollläden oder Jalousien. SageGlass sorgt für ein stets angenehmes Raumklima, steigert das Wohlbefinden der Gebäudenutzer und ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen. Als Tochtergesellschaft von Saint-Gobain verfügt SageGlass über mehr als 350 Jahre Erfahrung in der Baubranche. Erfahren Sie mehr unter www.sageglass.com oder auf Twitter, Facebook und LinkedIn.

 

Über SAINT-GOBAIN

Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.

  • 42,6 Milliarden Euro Umsatz in 2019
  • In 68 Ländern vertreten
  • 171.000 Mitarbeiter

Erfahren Sie mehr über Saint-Gobain auf www.saint-gobain.com und folgen Sie uns auf Twitter @saintgobain

 

Weitere Informationen:

SageGlass
Kerstin Nanchen
T +41 31 336 81 54
Bernstrasse 43
CH-3175 Flamatt
kerstin.nanchen [at] saint-gobain.com

www.sageglass.com

 

Pressekontakt
Proesler Kommunikation

Tristan Staack
T +49 7071 234-16
F +49 7071 234-18
Karlstraße 2 • D-72072 Tübingen
t.staack [at] proesler.com            

www.proesler.com

 

Languages

  • English - North America
  • English - Europe
  • Français
  • Deutsch