< Zurück

ELEKTROCHROMES GLAS AUF DER GANZEN WELT!

Von Derek Malmquist, stellvertretender Leiter der Marketingabteilung

Apr. 21, 2016

Unter Architekten und Gebäudeentwicklern gibt es einen wachsenden Trend, ihre Projekte mit einer nachhaltigen und umweltbewussten Haltung anzugehen. Dies überträgt sich auf jeden Aspekt des Bauprozesses - von umweltbewussten Planungspraktiken bis zu den verwendeten Baumaterialien.

Diese nachhaltigen Bautrends sind weltweit zu beobachten, wie der World Green Building Trends Smart Market Report 2016 belegt, wonach laut Aussagen von Architekten aus 69 Ländern insgesamt 33 Prozent der Unternehmen davon ausgehen, dass mehr als 60 Prozent ihrer Projekte bis 2018 eine grüne Zertifizierung erhalten.

Dieser Schwerpunkt auf nachhaltigen Gebäudelösungen ist grenzüberschreitend und in Ländern auf der ganzen Welt werden zur Zeit die für Neubauten verwendeten Baumaterialien sowie Nachrüstungsprojekte analysiert, um Zertifizierungen für nachhaltige und grüne Gebäude zu erhalten. Mittlerweile ist eine grüne Gebäudezertifizierung eine Notwendigkeit und nicht länger nur eine Anregung, und weltweit wollen Länder demonstrieren, wie sie beim Engagement zur Schaffung einer positiven Umweltauswirkung mit gutem Beispiel vorangehen.

Als Ergebnis gibt es im Ausland eine wachsende Zahl von Projekten, bei denen unser dynamisches Glas zum Einsatz kommt, da es Wärmeentwicklung und Blendlicht reduziert sowie den Komfort der Nutzer der Räume steigert, während gleichzeitig die Abhängigkeit von energieintensiven HLK-Systemen und elektrischer Beleuchtung abnimmt. Dies ermöglicht Architekten und Gebäudeentwicklern, ihre Energieeffizienzziele zu erreichen.

Neben der Unterstützung von Energieeffizienzzielen liefert unser elektrochromes Glas auch die Antwort auf die weltweite Notwendigkeit, Nutzern der Räume eine behagliche Innenraumumgebung bereitzustellen. Egal wo Sie leben oder welche Sprache Sie sprechen - jeder möchte in Verbindung mit der Natur leben und in den Genuss der biophilen Auswirkungen der natürlichen Umwelt kommen, einschließlich Stressabbau, gesteigerter Kreativität und Gedankenklarheit sowie erhöhtem Wohlbefinden.

Bis jetzt haben wir unsere Produkte in Europa, Australien und im Nahen Osten in einer Vielzahl von Gebäuden installiert, von Bildungseinrichtungen bis zu Einkaufsgebäuden. All diese Projekte haben mitgeholfen, den Nutzern eine behaglichere Innenraumatmosphäre bereitzustellen, indem Wärmeentwicklung und Blendlicht verhindert und gleichzeitig Gebäudeeigentümer dabei unterstützt werden, Energieeffizienzziele zu erreichen.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches internationales Projekt ist die Ivanhoe Girls’ Grammar School in Ivanhoe, Australien, wo unsere Produkte dazu beitragen, die Lernumgebung für die Schülerinnen zu optimieren. Das 1903 im edwardianischen Stil errichtete und als historisches Gebäude zertifizierte Sharwood House sollte nach dem Willen der Verwaltung mit mehr natürlichem Licht versorgt und die Nachhaltigkeit des Gebäudes verbessert werden. Die Planer entschieden sich für den Einbau unseres dynamischen Glases, um Wärmeentwicklung, Blendlicht und die ausbleichende Wirkung der Sonnenstrahlen einzudämmen, und gleichzeitig die Räume im Inneren mit natürlichem Licht zu durchfluten. Unser elektrochromes Glas trug außerdem dazu bei, die Energiekosten der Einrichtung zu reduzieren und sorgte dafür, dass Sharwood House weiterhin die Bestimmungen für historische Gebäude erfüllte.

Die Oberlichter in der Vorhalle des Gebäudes sind jetzt in ein System integriert, in dem Lichtsensoren die Verdunkelungs- und Entdunkelungsfunktion unseres dynamischen Glases im Verlauf des Tages abhängig vom Sonnenstand automatisch aktivieren.

 

Vor dem Hintergrund der Notwendigkeit, eine behagliche Innenraumumgebung für die Nutzer der Räume zu schaffen, gehen wir davon aus, dass Installationen mit elektrochromem Glas sowohl hinsichtlich der Größe als auch hinsichtlich der Anzahl auf der ganzen Welt weiterhin zunehmen werden. Im Nahen Osten und in Australien sehen wir aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung und der Sonnenschutzprobleme in diesen Regionen ein starkes Wachstumspotential. Wir glauben, dass man in immer mehr Ländern die positiven Ergebnisse wahrnimmt, die dynamisches Glas für die Nutzer der Räume als auch für die Umwelt hat.